Ausstellung Heuson-Museum: Mittelalterliches Skriptorium - Buchherstellung vor Erfindung des Buchdrucks PDF Drucken E-Mail
Kultur in Büdingen
Donnerstag, den 16. Juni 2011 um 11:58 Uhr

Die Ausstellung der Kunsthistorikerin Dr. Alice Selinger zeigt, wie vor der Erfindung des Buchdrucks ein Buch hergestellt wurde. Ein solches handgeschriebenes Buch war sehr kostbar, denn es entstand in langer, mühevoller Arbeit verschiedener Spezialisten. Bis zum 13. Jahrhundert wurden fast alle Bücher in Klöstern geschaffen.


Gezeigt werden Materialien, aus denen Tinten und Farben gewonnen wurden, vor allem Mineralien und pflanzliche Stoffe, weiterhin Pergament, Schreibfedern, Tintenhörner, Wachstafeln und hölzerne Pulte. Texte erläutern Exponate und Arbeitsschritte von der Pergamentherstellung bis zur Buchmalerei und die Geschichte der Buchproduktion.

Am 09. und 10. Juli 2011 bietet Dr. Alice Selinger im Büdinger Heuson-Museum Mitmach-Aktionen für Kinder an. Dabei werden Farben wie im Mittelalter angerührt und die Kinder können ausprobieren, wie mit Gänse- oder Rohrfeder geschrieben wurde.

 

 

Heuson-Museum
Rathausgasse 6, 63654 Büdingen
Tel. 06042 950032 oder 06042 952334
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Öffnungszeiten:
Di. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr
Mi. & Sa. 15.00 - 17.00 Uhr
Sonn-/Feiertage 10.00 - 12.00 &  15.00 - 17.00 Uhr

 
Anzeige
Anzeige

Termine

Keine Termine