Betschel-Pflügel bittet um Vorschläge für den Hessischen Integrationspreis PDF Drucken E-Mail
Interkulturell
Donnerstag, den 28. März 2013 um 13:59 Uhr

Wetteraukreis (pdw). Auch in diesem Jahr vergibt die Hessische Landesregierung wieder den mit 20.000 Euro dotierten Hessischen Integrationspreis. Er zeichnet herausragendes Engagement bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund aus. Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel ruft Kommunen und Wetterauer Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Vorschläge für die Verleihung einzureichen.

Mit dem Preis ist stets ein Thema verknüpft, in diesem Jahr ist es „Integration und Familie“. Das ursprüngliche Bild von Fami-lie wandelt sich zwar, doch ist sie nach wie vor eine wichtige Basis unserer Gesellschaft. Die Hessische Landesregierung wird in diesem Jahr Projekte und Maßnahmen, die in diesem bereich aktiv sind, besonders auszeichnen.

 

Der Hessische Integrationspreis wird seit 2004 vergeben. Mit ihm werden Projekte und Maßnahmen prämiert, die ein gelingendes Zusammenleben von einheimischer und zugewanderter Bevölkerung einerseits oder das gute Einleben zugewanderter Menschen andererseits zum Ziel haben. Vereine, Privatpersonen und Gruppen können ihre Bewerbung einreichen und darin ihre Projekte, Maßnahmen oder Konzepte mit denen sie einen Beitrag für eine bessere Integration leisten beschreiben. Einsendeschluss ist der 21. Juni 2013.

 

Nähere Informationen beim Fachbereich Jugend, Familie und Soziales, Stabsstelle Integration, Josef Bercek, Telefon: 06031/83-3003.

 

 
Anzeige
Anzeige

Termine

Keine Termine