Ausstellung zum „Büdinger Alltag im Ersten Weltkrieg“ im Heuson-Museum PDF Drucken E-Mail
Museen
Dienstag, den 26. August 2014 um 17:37 Uhr

Am 28. Juni 2014 jährte sich zum hundertsten Mal der Beginn des Ersten Weltkriegs. Die Ausstellung, „Büdinger Alltag im Ersten Weltkrieg beschäftigt sich unter lokalgeschichtlichen Gesichtspunkten mit dem Thema. Viele Bürger haben Erinnerungen, Dokumente und Objekte als Leihgaben zur Verfügung gestellt. Zusammen mit den Sammlungsstücken aus dem Museum konfrontieren sie den Betrachter mit Überbleibseln aus einer Zeit stark nationalistischer und militärischer Prägung.


Dazu werden auf 22 Plakaten verschiedene Themen dargestellt, die die Auswirkungen des Kriegs auf die Bevölkerung in Büdingen unter vielfältigen Aspekten darlegen. Vorgeschichte und Mobilmachung, die Liste der Gefallenen und der jüdischen Kriegsteilnehmer stehen am Anfang. Einen Schwerpunkt bildet die Kriegswirtschaft mit ihren massiven Auswirkungen auf das Alltagsleben: Sei es die Verteuerung der Lebensmittel, der Ersatz importierter Gewürze durch inländische Kräuter oder der Steckrübenwinter 1916/17.


Die militärische Vorbereitung der Jugend sowie deren Haltung zum Krieg werden ebenso thematisiert wie das Büdinger Kriegslazarett. Kriegswirtschaft in Büdingen wäre ohne die Arbeit der Kriegsgefangenen nicht möglich gewesen. Deshalb wird diesem Bereich hohe Aufmerksamkeit gewidmet.

 

Ein weiteres Thema der Ausstellung ist die Kriegspropaganda auf zeitgenössischen Postkarten. Als weitere Beispiele werden Reden und Zeitungsartikel zu sehen sein, in denen der Tod fürs Vaterland hochgejubelt wurde.

 

Aber Postkarten dienten auch – wie am Beispiel des Büdingers Heinrich Kranz gezeigt wird – der Kommunikation zwischen den Soldaten und ihren Familien. Hier entstanden im Verlauf der Kriegsjahre regelrechte Kriegstagebücher durch die Feldpost an die Lieben daheim.

 

Die Ausstellung ist bis zum 20. November 2014 zu den üblichen Öffnungszeiten im Erdgeschoss des Heuson-Museums zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

 
Anzeige
Anzeige

Termine

Keine Termine